Aktuelles Drucken

Aktuelles

 

Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhang in der Digitalisierung stärken!


Neues BMBF-Projekt am M2C: RESet

 


Das M2C Institut für angewandte Medienforschung an der Hochschule Bremen und seine Partner untersuchen und erproben im neuen BMBF-Projekt „RESet“ zukünftige Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe mittels innovativer digitaler Tools.

Das Projekt RESet, kurz für „Resonanzräume erforschen und transformieren“, setzt genau da an, wo sich Menschen als abgehängt fühlen. Ihr fehlendes Vertrauen in staatliche Institutionen, fehlende Verständigung über Werte und auch der Verlust von Zusammenhalt in der Gesellschaft sind allgegenwärtig und auch durch die letzten Wahlen auf Länder- und Bundesebene einmal mehr deutlich geworden. RESet will diese Menschen zurückgewinnen und ihre Beteiligung mithilfe innovativer Methoden und digitaler Tools zur Gestaltung des Zusammenlebens in der Gesellschaft fördern. Die Digitalisierung ist bei den Menschen angekommen und die Tools können das Potential aufgreifen und eine positive Erfahrung schaffen. Damit steht RESet konträr gegen Tendenzen der Apathie, Isolation oder Radikalisierung in der Gesellschaft. RESet bildet den menschbezogenen Gegenentwurf zur allgegenwärtigen digitalen Automatisierung.

Zusammen erforschen das Zentrum für Arbeit und Politik (zap) der Universität Bremen, das M2C Institut für angewandte Medienforschung an der Hochschule Bremen (M2C) und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) die Brüche im gesellschaftlichen Zusammenhalt nicht nur, sondern bringen die gewonnenen Erkenntnisse unmittelbar in die praktische Arbeit ein:

http://www.m2c-bremen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=59&Itemid=54&lang=de

RESet will als eines von 23 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekten der Bundesinitiative “Zusammenhalt stärken in Zeiten von Krisen und Umbrüchen” die Partizipation Einzelner durch Forschung und praktischer Erprobung digitaler Tools verbessern. Damit möchte RESet die Qualität der Lebenserfahrung von Menschen steigern, die sich bislang als nicht gehört annehmen. Das BMBF richtet mit dieser Initiative den Blick auf den Umgang mit dem aktuellen gesellschaftlichen Wandel und der Bewältigung der daraus resultierenden gesellschaftlichen Herausforderungen.