Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Nordwolle Delmenhorst als Medienlabor

Die Nordwolle als Medienlabor

Das M2C ist ein interdisziplinäres Medienforschungsinstitut an der Schnittstelle von Informatik und Kultur. Wir arbeiten und forschen gemeinsam mit unseren Partnern aus den Bereichen: Industriekultur, Museum, Kunst und Wissenschaft an unterschiedlichen Medialisierungsprojekten. Unser Fokus liegt hierbei auf der Entwicklung neuartiger Medien, wie mobile infotainment, mobile learning, e-learning environments, community platforms, Interaktion und Partizipation.

Den Schwerpunkt der Forschung am M2C Institut bildet die Durchführung von Entwicklungs- und Forschungsprojekten in verschiedenen Bereichen digitaler Medien: mobile Gaming, mobile Anwendungen für den öffentlichen Raum, elektronische Kultur und Museumsmedien.

Zusammen mit dem M2C Institut für angewandte Medienforschung werden an der Nordwolle – Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur - neue Wissensmedien, mobile Museumssysteme oder auch Lernspiele aus digitalen Medien entwickelt und erprobt.

Seit September 2009 wird das Projekt MaX durch das Kultur2000 Programm der EU gefördert. Das Projekt strebt kulturellen Austausch, technische Innovation und neuartige Besucherpartizipation für Museumsinstitutionen an. Der Vorgänger Moritz, ebenfalls durch das Kultur2000 Programm der EU gefördert, wurde 2009 als „Best Practice in Creativity and Innovation of EU Programmes“ ausgezeichnet. Im Oktober 2006 wurde das Projekt MOMEUS über die Wirtschaftsförderung des Landes Bremen (big bremen) mit EU Mitteln gefördert. Das Gesamtvolumen aller Projekte zusammen liegt bei 900.000 EUR.

Sie haben Interesse an einem der EU-Projekte, haben Fragen zu einer möglichen Umsetzung in Ihrer Institution, in Ihrem Museum? Sprechen Sie uns gerne an!

Martin Koplin
Institutsleitung
Tel: +49 421 5905 5402
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 




© M2C Institut für angewandte Medienforschung 2010