Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Media Art

Media Art

Im Rahmen von MenschMeerMedien setzten sich in einer Nacht der Medienkunst Electromusiker, Performer und Medienkünstler aus New York, Berlin, Lodz, Danzig, Bremen und Delmenhorst in Electro-Konzerten, interaktiven Installationen, VJing und Projektionen mit den Gegebenheiten der Nordwolle auseinander. Das Festival hat nicht nur in den Rundgang von MORITZ eingeführt, sondern vielmehr eine innovative Kombination von Medienkunst und eine Auseinandersetzung mit der historisch wertvollen Industriegeschichte geboten. Es entstand ein Event, der die Bevölkerung vor Ort einlud sich ganz neu und (inter-)aktiv mit einem Stück ihrer eigenen Stadtgeschichte auseinander zu setzen, das auch die Geschichte der Lebensverhältnisse, der Migration und der Arbeit ist. Auf die Orte des ehemaligen Fabrikgeländes verteilt, haben Medienkunstinstallationen, ein Konzert, Soundperformances, Fotografie und interaktive, computerbasierte Medienkunst das Bild der Nordwolle bestimmten und über Lichtspiele, Haptisches und Klänge wurde eine alternative Wahrnehmung des Ortes mit seiner historischen und gegenwärtigen Bedeutung möglich.

 

Projektpartner:

Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur

Nordwolle agitPolska e.V.

EU-Projekt MORITZ

Kulturbüro der Stadt Delmenhorst

ZOOM Videobeamer Bremen

Hochschule Bremen

 




© M2C Institut für angewandte Medienforschung 2010